Pärchen beim der genuss Ihrer Klimaanlage

Klimaanlage: Was ist beim Kauf zu beachten?

Klimaanlagen sind in unterschiedlichen technischen Ausführungen erhältlich. Im Unterschied zu einem Luftkühler, wird die Klimaanlage fest installiert. Die Leistung fällt wesentlich höher aus, die Installation ist allerdings auch aufwendiger.

Mit passenden Geräten lässt sich kühlen und heizen oder die Raumluft von Nikotin, Staub und Pollen befreien. Moderne Geräte können außerdem per Smartphone gesteuert werden.

Welche Arten von Klimageräten gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten von Klimageräten. Man unterscheidet zwischen:

Ein direkter Vergleich zwischen den Gerätetypen gestaltet sich als schwierig, da die verschiedenen Geräte eine unterschiedliche Leistung und Bauweise bieten. Während die zweiteiligen Split-Geräte klein und kompakt sind, können die mobilen und einteiligen Klimageräte viel Platz einnehmen.

Mobile Klimaanlage

Mobile Klimageräte sind die einfachste Form der Klimatisierung. Sie sind allerdings auch relativ laut und ineffektiv, wodurch sie lediglich eine kurzfristige Lösung darstellen.

Das Gerät wird über ein Netzkabel ans Stromnetz angeschlossen. Diese Art der Klimatisierung bietet sich überall dort an, wo hohe Geräuschpegel kein Problem darstellen und eine mobile Übergangslösung gesucht wird.

Gerne werden die mobilen Anlagen im Sommer eingesetzt, um über eine kurzen Raum für Abkühlung in den eigenen Räumlichkeiten zu sorgen.

Monoblock-Klimagerät

Die Monoblock-Klimaanlage vereint die komplette Klimatechnik in einem Gehäuse. Im Vergleich zu den mobilen Klimageräten, haben sie keinen Schlauch. Das ist ein kleiner Nachteil, denn ohne Schlauch ist auch die Klimatisierung weniger effektiv.

Um das Monoblock-Klimageräte zu montieren, muss die Wand durchgebrochen werden. Das Geräte wird dann zum Teil Außen und zum Teil Innen platziert.

Split-Klimagerät

In der Anschaffung mag das Split-Klimagerät teuerer sein, jedoch ist es um einiges energieeffizienter und zählt zu den effektivsten Varianten Ihre Räumlichkeiten auf eine angenehme Temperatur abzukühlen.

Das Geräte selber setzt sich aus zwei Teilen zusammen:

  • Inneneinheit – entzieht die warme Luft und bläst Kälteluft in den Raum
  • Außeneinheit – Kältemaschine kühlt Luft ab und bläst warme Luft nach Außen

Die Single Split-Klimaanlage ist ausreichend, um kleinere Wohnungen oder Büros abzukühlen. Für mehrere Räume empfiehlen wir eine Multi Split-Klimaanlge. Hierbei werden mehrere Inneneinheiten mit einer Außeneinheit verbunden.

Für die Montage ist eine Bohrung (ca. 5-7 cm) notwendig, da die Einheiten mittels Kältemittelrohrleitungen sowie Elekroverbindungsleitungen zusammengeschlossen werden müssen. Der Preis für die Klimaanlage varriert je nach Gerät und Aufwand für die Montage.

Für eine einfache Montage inkl. Single Split-Klimagerät muss man etwa 2.000 Euro einplanen. Oft lassen sich auch Klimaanlage-Aktionen in Wien finden, wo Sie etwas Geld einsparen können.

Eine genaue Kosteneinschätzung kann nur nach einer vor Ort Beratung abgegeben werden.

Darauf ist beim Kauf einer Klimaanlage zu achten

Beim Kauf einer Klimaanlage müssen Sie auf wichtige Ausstattungsmerkmale achten. Diese wären:

  • Budget.
  • Notwendige Einstellungsmöglichkeiten für die Leistungs- und Temperatur-Regulierung.
  • Gute Filter, die effektiv Staub, Gerüche und Pollen fernhalten.
  • Geringe Lautstärke während dem Betrieb.
  • Passende Leistung für den zu kühlenden Raum.
  • Energieffizienter Betrieb.
  • Optional: Heizfunktion.

Das Budget gibt den Ton an

Bei der Gerätwahl wünscht man sich immer das Beste vom Besten, jedoch muss man gleichzeitig immer ein Auge auf das Budget haben. Bevor eine Anlage gekauft wird, muss deshalb ein Budget festgelegt werden. Wie viel Geld soll ausgegeben werden? Welche Funktionen müssen vorhanden sein? Der Preis richtet sich nach den Vorgaben, aber auch nach den örtlichen Gegebenheiten sowie dem Installationsaufwand.

Einstellungmöglichkeiten & Ausstattung

Je exakter sich die Klimatisierungsleistung einstellen lässt, desto besser. Moderne Geräte passen sich flexibel an den jeweiligen Kühlungsbedarf an, womit sie sich für Räume mit wechselnden Temperaturen und Luftfeuchtigkeit anbieten. Mit verschiedenen Programmen lassen sich moderne Klimageräte optimal für Tages- und Jahreszeit anpassen. Damit kann der Energieverbrauch optimiert und die Leistung verbessert werden.

Lärmpegel

Achten Sie bei Klimaanlagen auf die Dezibel-Werte. Diese sollten die Behauptung „leiser Betrieb“ immer untermauern. Eine mobile oder Monoblock-Klimaanlage kann eine Geräuschentwicklung von 50 Dezibel und mehr erreichen.

Moderne und effektive Split-Klimageräte hingegen, erreichen Werte von etwa 20 Dezibel. Zum Vergleich: Blätter, die im Wind rascheln, erreichen eine Lautstärke von 25 Dezibel.

Energieffizienz

Der Energieverbrauch der Klimaanlage kann am Energie-Label abgelesen werden. Elektrische Geräte werden in die Klassen A bis G eingeteilt, wobei A für eine besonders effiziente Nutzung und G für einen hohen Stromverbrauch steht. Da Klimaanlagen rund um die Uhr im Einsatz sind, sollte ein Gerät mit einer guten Energie-Klasse gewählt werden.

Eine Beispielrechnung:

Ein Gerät mit der Energieeffizienzklasse A mit 310 kWh erzeugt folgenden Verbrauch: 310 x 0,125 (Strompreis pro kWh) = 37,75 Euro an jährlichen Betriebskosten. Ein Klimagerät mit einer Energieklasse G würde bereits mindestens 78 Euro an Betriebskosten verursachen.

Je nach Gerätetyp verbraucht ein A-Gerät bis zu 15 Prozent weniger Energie als ein Gerät mit der Klasse C. Neue Geräte verfügen über Bezeichnungen von A+ bis F oder A++ bis E. Da die Regularien regelmäßig angepasst werden, sollten vor dem Kauf die entsprechenden Informationen eingeholt werden.

Klimageräte mit der Energiesparklasse A+ oder A++ klimatisieren den Raum energiesparend und effizient. Die Kennzeichnung ist zudem gesetzlich vorgeschrieben und damit ein Indikator für Qualität.

Geräte ohne Kennzeichnung gilt es zunächst im Internet zu recherchieren.

Zusammengefasst

Eine Klimaanlagen anzuschaffen ist eine große Investition. Es gibt vieles, was man bei der Auwahl falsch machen kann. Sollten Sie sich unsicher fühlen, dann empfehlen wir immer die Meinung eine Fachkraft einzuholen. Bei Arktis erhalten Sie für Split Klimageräte eine gratis vor Ort Beratung, somit können Sie die perfekte Klimatisierungslösung für Ihr verfügbares Budget erhalten.

Wir finden die richtige Klimaanlage für Sie!